Zentrale Militärkommission

Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zentrale Militärkommission der Kommunistischen Arbeiterpartei Österreichs
ZMK-Logo.png
Eingerichtet 1. Februar 2016

Sitz Wien

Land Oedvrflagge.png Österreichische Demokratische Volksrepublik

Vorsitz alternierender Vorsitz der ZMK

Verwaltet Österreichische Volksarmee
Österreichische Territorialgarde

Die Zentrale Militärkommission (ZMK) ist das Organ mit oberster Befehlsgewalt über die Österreichische Volksarmee und die Österreichische Territorialgarde. Um die Partei-, und damit die Massenzugehörigkeit, und die Rolle der Österreichischen Volksarmee als militärischer Arm der Partei zu sichern, ist sie in der ÖDVR auch direkt dem Zentralkomitee der Österreichischen Kommunistischen Arbeiterpartei unterstellt. Die Funktion der Zentralen Militärkommission lässt sich in anderen Ländern mit der Funktion eines Verteidigungsministeriums vergleichen.

Organisation

Die ZMK besteht aus 4 Delegierten des ZK der ÖKAP und jeweils einem Befehlshaber der Land- und Luftstreitkräfte. Das Politische Offizierskorps wiederum ist nicht der ZMK unterstellt, sondern direkt dem ZK der ÖKAP. Die Mitglieder der ZMK nehmen nicht stimmberechtigt an den Sitzungen des Staatssekretariatsrates teil.

Sie hat den Oberbefehl über Land- und Luftstreitkräfte inne, als auch den Oberbefehl über die Österreichische Territorialgarde.